Wer wir sind

Wir sind eine Gemeinschaft von ehrenamtlichen Freiwilligen, die ihre Energie, Zeit und Ideen in die Unterstützung von Hilfsbedürftigen und deren Unterstützung in der Nachbarschaft einbringen.

Wie alles begann
Im August 2015 wurden in Schäpe, einem kleinen Ortsteil von Beelitz, vorübergehend bis zu 80 syrische Geflüchtete untergebracht. Die Dorfbevölkerung hat sich wenige Tage nach dem Einzug der „Neuen“ zu einem Begegnungsfrühstück im Gasthof zusammengefunden, um den Geflüchteten ein Gefühl von Willkommensein zu vermitteln. Es wurden schnell Kontakte geknüpft. Die überwiegend aufgeschlossenen neuen Bewohner berichteten von ihren sehr persönlichen Erlebnissen. Damit war der Grundstein für eine wunderbare Zusammenarbeit gelegt. Viele engagierte „Alteingesessene“ bemühten sich, die Geflüchteten nach den jeweiligen persönlichen Möglichkeiten so gut es ging zu unterstützen. Die Helfer schlossen sich zu der Initiative „Schäpe hilft!“ zusammen. Den Neuen wurde in dem Gemeindehaus Deutschunterricht erteilt, es wurden Sachspenden gesammelt, es wurden Fahrdienste organisiert und Begleitung zu Arzt- oder Behördenterminen angeboten. Noch heute bestehen die Freundschaften und Patenschaften.

Wir haben einen gemeinnützigen Verein gegründet: „Beelitz hilft!“ e.V.
Als Verein können wir unsere Erkenntnisse und Erfahrungen, die wir gesammelt haben, nutzen, um weitere Unterstützung anbieten zu können. Seit Anfang 2017 leben ca. 20 unbegleitete geflüchtete Minderjährige in einer betreuten Unterkunft in der Stadt und wir helfen auch hier. Wir organisierten Nachhilfeunterricht und in den Sommerferien wurde ein Schwimmkurs durchgeführt. Interessierte Menschen, die uns ehrenamtlich unterstützen möchten sind herzlich willkommen. Sponsoren können gerne Kontakt zu uns aufnehmen. Unser Verein ist gemeinnützig und wir stellen gerne Spendenquittungen aus.

Ziel 2022: Trotz Covid19 Pandemie – Beelitz hilft!
Unser Ziel ist es weiterhin arbeitsfähig zu bleiben, um unsere Hilfsangebote zu erweitern und um die Unterstützung für Hilfsbedürftige in der Stadt und der Region auszubauen. Ehrenamtliche Unterstützer*innen sind immer herzlich willkommen! Ob Fahrer/Beifahrer für unser Tafel-Fahrzeug oder in der Lebensmittelausgabe der Tafel, auch unser Kleiderkammerteam freut sich über Unterstützung. Wir sind aber auch auf die monetäre Hilfe von Firmen, Stiftungen und privaten Spendern angewiesen und verwenden unsere Mittel zweckgebunden. Sie können unsere Projekte und unseren Verein direkt unterstützen und sich über aktuelle Aktionen informieren! Fragen beantwortet der Vorsitzende Michael Holstein gerne.